Der Kurs liefert eine grundlegende und ausführliche Einführung ins Requirements Engineering. Gute und qualitative Anforderungen an ein Produkt, einen Service oder einen Geschäftsprozess sind DIE Grundlage für erfolgreiche Projekte. Dabei geht es nicht nur um die technischen und finanziellen Aspekte, sondern auch um das Management von Stakeholdern, um einfühlsames, emphatisches Zuhören beim Kunden und das zielgenaue Lösen von Konflikten.

Der Kurs beginnt bei dem grundlegenden Verständnis, was gute Anforderungen auszeichnet. Weiterhin wird ausführlich auf die vom Requirements Engineer benötigen Soft Still eingegangen. Die Erhebung und Gewinnung von Anforderungen wird durch eine Einführung ins Design Thinking abgedeckt. Darüber hinaus wird die grammatikalische Struktur von Anforderungen untersucht und in Form von Satzschablonen behandelt. Zuletzt wird ausführlich auf die modellbasierte Anforderungsdokumentation mit grafischer Notation und UML eingegangen.

Der Kurs setzt keine speziellen Vorkenntnisse und auch keine Programmierfähigkeiten voraus. Grundlegende Erfahrungen mit anspruchsvollen und komplexen IT-Projekten ist jedoch von Vorteil.



 

Course Curriculum

  Grundlagen und Begriffe
verfügbar in Tage
Tage nach dem Start
  Stakeholder
verfügbar in Tage
Tage nach dem Start
  Anforderungen erheben
verfügbar in Tage
Tage nach dem Start
  Anforderungen dokumentieren
verfügbar in Tage
Tage nach dem Start
  Modellbasierte Anforderungsdokumentation
verfügbar in Tage
Tage nach dem Start
  Verwaltung von Anforderungen
verfügbar in Tage
Tage nach dem Start

Anmeldung / Einschreibung zum Kurs


€125

EUR 125,- zzgl. MwSt.